Vorlage - SG/2014/013  

Betreff: Möglicher Oberschulstandort in Liebenau
hier: Vorstellung einer Konzeption durch die Hauptschule Liebenau
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Schulausschuss der Samtgemeinde Liebenau
17.03.2014 
Sitzung des Schulausschusses der Samtgemeinde Liebenau geändert beschlossen   

Sachverhalt und Begründung:

Sachverhalt und Begründung:

 

Der Kreistag wird in den nächsten Monaten wichtige Entscheidungen hinsichtlich der Schulentwicklungsplanung im Landkreis Nienburg/Weser treffen müssen. Nach den derzeitig  bekannten Zwischenergebnissen wird die Hauptschule Liebenau zum Schuljahr 2015/16 auslaufend geschlossen, d.h. dass ab dem Schuljahr 2015/16 keine neuen Klassen mehr eingerichtet werden. Im Jahr 2020 würde dann der letzte Hauptschuljahrgang entlassen werden

 

Für den Verflechtungsbereich der Gemeinden Steyerberg, Liebenau und Marklohe wird es voraussichtlich   nur noch eine Schule im Sekundarbereich I geben, und zwar die Schulform „Oberschule“.  Das  bedeutet, dass in diesem Verflechtungsbereich zwei Schulstandorte im SEK I – Bereich künftig entfallen. Naturgemäß möchte keine der betroffenen Gemeinden/Samtgemeinden einen Schulstandort aufgeben, weil Schulstandorte wichtige Standortfaktoren sind. 

 

Die vom Kreistag zu treffende Standortentscheidung wird im Arbeitskreis Schulentwicklungsplanung im LK Nienburg vorbereitet. Dieser Arbeitskreis wendet dafür ein anerkanntes  neutrales Verfahren mit bestimmten Bewertungskriterien an. Dem Vernehmen nach sollen zwischenzeitlich erste Arbeitsergebnisse  vorliegen, die derzeit aber noch vertraulich behandelt werden und somit öffentlich nicht bekannt  sind.

 

Die Lehrerschaft der Hauptschule Liebenau hat Überlegungen und Visionen über einen möglichen Oberschulstandort in Liebenau entwickelt und dieses in einer Konzeption zusammengefasst. Diese Konzeption soll in der öffentlichen Schulausschusssitzung vorgestellt werden.

Anlage/n:

Anlage/n:

 

 

 

weiterlesen