Vorlage - PE/2017/006  

Betreff: Jahresabschluss der Gemeinde Pennigsehl für das Haushaltsjahr 2016
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Rat der Gemeinde Pennigsehl
20.06.2017 
Sitzung des Rates der Gemeinde Pennigsehl ungeändert beschlossen   
Anlagen:
1_Gesamtabschluss_Pennigsehl-2016
Schlussbericht_JA_2016_Pennigsehl

Beschluss:

 

a) Der Prüfungsbericht des Rechnungsprüfungsamtes zum Jahresabschluss 2016 wird zur Kenntnis genommen.

 

b) Der Jahresabschluss 2016 wird gem. § 129 Abs. 1 NKomVG mit einem Jahresergebnis in Höhe von  126.308,32 € (ordentliches Ergebnis = 117.308,32 € und außerordentliches Ergebnis = 9.000 €) festgestellt.

 

c) Dem Gemeindedirektor wird ohne Einschränkung Entlastung für das Haushaltsjahr 2016 erteilt.

 


Sachverhalt und Begründung:

 

Gemäß § 128 Abs. 1 NKomVG hat die Gemeinde Pennigsehl für jedes Haushaltsjahr einen Jahresabschluss nach den Grundsätzen ordnungsgemäßer Buchführung klar und übersichtlich aufzustellen. In diesem Abschluss sind sämtliche Vermögensgegenstände, Schulden, Rechnungsabgrenzungsposten, Aufwendungen, Einzahlungen und Auszahlungen sowie die tatsächliche Vermögens-, Ertrags- und Finanzlage der Kommune darzustellen.

 

Der Jahresabschluss ist vom Gemeindedirektor mit einem Jahresergebnis in Höhe von

126.308,32 € (ordentliches Ergebnis = 117.308,32 € und außerordentliches Ergebnis = 9.000 €) festgestellt und vom Rechnungsprüfungsamt des Landkreises Nienburg/Weser geprüft worden.

 

Das Ergebnis wurde mit Prüfbericht vom 24.05.2017 mitgeteilt. Es bestehen seitens des

Rechnungsprüfungsamtes keine Bedenken, dass der Rat der Gemeinde Pennigsehl über den Jahresabschluss beschließt sowie dem Gemeindedirektor gem. § 129 Abs. 1 NKomVG für das Haushaltsjahr 2016 die Entlastung erteilt.

 

Der Jahresabschluss sowie der Bericht des Rechnungsprüfungsamtes können im Ratsinformationssystem und im Rathaus Liebenau, Zimmer 6, eingesehen werden.

 

Die obligatorische Stellungnahme des Gemeindedirektors entfällt, weil der Prüfungsbericht keine Prüfungsbemerkungen enthält. Es wird beantragt, dem Gemeindedirektor für das Haushaltsjahr 2016 gem. § 129 Abs. 1 NKomVG Entlastung zu erteilen.

 

 

 


Finanzielle Auswirkungen:


Anlage/n:

 

1.      Jahresabschluss der Gemeinde Pennigsehl 2016

2.      Bericht des Rechnungsprüfungsamtes über die Prüfung des Jahresabschlusses zum 31.12.2016

 

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 1_Gesamtabschluss_Pennigsehl-2016 (1419 KB)    
Anlage 2 2 Schlussbericht_JA_2016_Pennigsehl (3163 KB)    
weiterlesen