Vorlage - SG/2016/033-1  

Betreff: Vorstellung des energetischen Sanierungskonzepts für den Kindergarten Liebenau
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Bau-, Planungs- und Umweltausschuss der Samtgemeinde Liebenau
21.03.2017 
Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses der Samtgemeinde Liebenau geändert beschlossen   
Samtgemeindeausschuss
Anlagen:
Beratungsbericht-korrigiert
Wirtschaftlichkeit KfW 70-Verbrauchsbasis
Zonierungsplan-neu

Beschluss:

 

Der Samtgemeindeausschuss nimmt den vorliegenden Bericht über die Wirtschaftlichkeitsuntersuchung verschiedener Sanierungsvarianten für den Kindergarten in Liebenau zustimmend zur Kenntnis.

 

Die Verwaltung wird beauftragt, die notwendigen Arbeiten unter Berücksichtigung des Beratungsergebnisses in 2017 im Detail zu planen und dem Fachausschuss zur abschließenden Beratung vorzulegen.

 


Sachverhalt und Begründung:

 

Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss hatte im Juni letzten Jahres beschlossen,

eine Wirtschaftlichkeitsabschätzung einer baulichen und energetischen Sanierung des

Kindergartens in Liebenau in verschiedenen Varianten erarbeiten zu lassen (Beschlussvorlage SG/2016/33).

 

Der Auftrag für diese Leistung ging an das entsprechend zertifizierte Ingenieurbüro Enerpremium aus Bremen, das inzwischen das als Anlage beigefügte Gutachten erstellt hat.

 

Im Ergebnis kommt Enerpremium zu dem Vorschlag, den Kindergarten zu einem „KfW 70-Gebäude“ umzubauen, da ein solcher Umbau zu kürzeren Amortisationszeiten führt, als die isolierte Sanierung von einzelnen Bauteilen.

 

Die Amortisationszeiten liegen – je nach Berechnungsmethode und abhängig von den jeweiligen Prognosefaktoren – teilweise deutlich unterhalb der Lebensdauer der herzurichtenden Bauteile.

 

Im Einzelnen wird dazu auf den als Anlage beigefügten Beratungsbericht und die Berechnung des Sanierungsmodells „KfW 70“ verwiesen.

 

Da der Beratungsbericht sehr umfangreich ist und einer intensiven Erläuterung bedarf, wird das beauftragte Büro in der nächsten Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses am 02.03.2017 die Herangehensweise und die Ergebnisse erläutern.

 

Um allen Mitgliedern des Fachausschusses nochmals die örtliche Situation vor Augen zu führen und bei der Gelegenheit auch die ansonsten geplanten Maßnahmen im Inneren des Gebäudes zu erläutern, findet zu Beginn der Ausschusssitzung um 17:30 Uhr eine Begehung des Kindergartens statt.

 


Finanzielle Auswirkungen:

x

ja

 

nein

 

Haushaltsmittel stehen zur Verfügung

 

 

Konto: 365011.096000

 

Erläuterungen: 


Anlage/n:

 

Beratungsbericht

Berechnung für KfW 70-Vorschlag nach DIN 18599

Zonierungsplan

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Beratungsbericht-korrigiert (5773 KB)    
Anlage 2 2 Wirtschaftlichkeit KfW 70-Verbrauchsbasis (83 KB)    
Anlage 3 3 Zonierungsplan-neu (102 KB)    
weiterlesen