Vorlage - PE/2017/004  

Betreff: Finanzplanung für den Planungszeitraum bis 2020
a) Investitionsprogramm
b) Ergebnis- und Finanzplanung
Status:öffentlich  
Beratungsfolge:
Rat der Gemeinde Pennigsehl
21.02.2017 
Sitzung des Rates der Gemeinde Pennigsehl ungeändert beschlossen   
Anlagen:
Investitionsprogramm_2017

Beschluss:

 

Das dem Haushaltsplan 2017 beigefügte Investitionsprogramm für den Planungszeitraum bis 2020 wird beschlossen. Die auf der Grundlage dieses Programms aufgestellte Ergebnis- und Finanzplanung wird zur Kenntnis genommen.


Sachverhalt und Begründung:

 

Gemäß § 118 NKomVG haben die Gemeinden ihrer Haushaltswirtschaft eine mittelfristige Ergebnis- und Finanzplanung für fünf Jahre zugrunde zu legen, in der Umfang und Zusammensetzung der voraussichtlichen Aufwendungen und Auszahlungen und die Deckungsmöglichkeiten darzustellen sind. 

Als Grundlage für die mittelfristige Ergebnis- und Finanzplanung, die in den doppischen Produkthaushalt integriert ist, ist ein Investitionspro­gramm aufzustellen, in das die geplanten Auszahlungen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen aufgenommen werden.

Hinsichtlich des Ergebnishaushaltes ist festzustellen, dass der Haushalt 2016 in Erträgen und Aufwendungen ausgeglichen ist. Das tatsächliche Ergebnis wird im Rahmen des Jahresabschlusses 2016 festgestellt. Die Planungsergebnisse 2017 bis 2020  weisen jeweils Überschüsse in einer Größenordnung zwischen 20.000 € und 60.000 € aus.

Die Finanzplanung weist für das Haushaltsjahr 2017 einen Liquiditätsfehlbedarf in Höhe von 34.200 € aus. Die weiteren Haushaltsjahre weisen in der Finanzplanung folgende Liquiditätssalden aus: 2018: Überschuss 95.100 €, 2019: Überschuss 61.300 €, 2020: Überschuss 45.100 €.

Ein Investitionsprogramm ist dem Haushaltsplan beigefügt. Diese Übersicht enthält alle Investitionen ab einem Wert von 6.000 €. 


 


Anlage/n: Investitionsprogramm bis 2020

 

Anlagen:  
  Nr. Name    
Anlage 1 1 Investitionsprogramm_2017 (49 KB)    
weiterlesen