Tagesordnung - Sitzung des Finanz- und Wirtschaftsausschusses der Samtgemeinde Liebenau  

Bezeichnung: Sitzung des Finanz- und Wirtschaftsausschusses der Samtgemeinde Liebenau
Gremium: Finanz- und Wirtschaftsausschuss der Samtgemeinde Liebenau
Datum: Do, 16.11.2017 Status: öffentlich
Zeit: 19:00 - 21:00 Anlass: Sitzung
Raum: Sitzungszimmer des Rathauses
Ort: Ortstraße 28, 31618 Liebenau
Zusatz: Hinweis: Zu dieser Fachausschusssitzung sind ausdrücklich alle Ratsmitglieder eingeladen. Alle Abgeordneten können sich zu den Tagesordnungspunkten äußern.

TOP   Betreff Vorlage

Ö 1     Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung, der Anwesenheit, der Beschlussfähigkeit sowie der Tagesordnung    
Ö 2     Genehmigung der Niederschrift vom 19.01.2017
SI/SG/2017/04  
Ö 3     Erlass einer Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes für das Haushaltsjahr 2018
SG/2017/052  
    VORLAGE
   

Beschluss:

 

Der Samtgemeinderat beschließt, den als Anlage beigefügten Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2018 in der vorliegenden Fassung anzunehmen und aufgrund des § 112 Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz folgende Haushaltssatzung zu erlassen:

 

§ 1

 

Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2018 wird

 

1. im Ergebnishaushalt

    mit dem jeweiligen Gesamtbetrag

 

1.1 der ordentlichen Erträge auf

5.820.300 Euro

1.2 der ordentlichen Aufwendungen auf

5.820.300 Euro

 

1.3 der außerordentlichen Erträge

0 Euro

1.4 der außerordentlichen Aufwendung auf

0 Euro

 

2. im Finanzhaushalt

    mit dem jeweiligen Gesamtbetrag

 

2.1 der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit           

5.616.000 Euro

2.2 der Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit

5.466.000 Euro

 

2.3 der Einzahlungen für Investitionstätigkeit

1.496.800 Euro

2.4 der Auszahlungen für Investitionstätigkeit

2.657.900 Euro

 

2.5 der Einzahlungen für Finanzierungstätigkeit

1.041.100 Euro

2.6 der Auszahlungen für Finanzierungstätigkeit

96.000 Euro

 

festgesetzt.

 

Nachrichtlich: Gesamtbetrag

- der Einzahlungen des Finanzhaushaltes

8.153.900 Euro

- der Auszahlungen des Finanzhaushaltes

8.219.900 Euro

 

 

§ 2

 

Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitions-förderungsmaßnahmen (Kreditermächtigung) wird auf 1.041.100 Euro festgesetzt.

 

 

§ 3

 

Verpflichtungsermächtigungen werden nicht veranschlagt.

 

 

 

§ 4

 

Der Höchstbetrag, bis zu dem im Haushaltsjahr 2018 Liquiditätskredite zur rechtzeitigen Leistung von Auszahlungen in Anspruch genommen werden dürfen, wird auf 900.000 Euro festgesetzt.

 

 

 

§ 5

 

Die Samtgemeindeumlage wird gemäß § 111 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes auf 2.941.500 Euro festgesetzt.

 

                                                                         

 

 

Ö 4     Finanzplanung für den Planungszeitraum bis 2021 a) Investitionsprogramm b) Ergebnis- und Finanzplanung
SG/2017/053  
Ö 5     Mitteilungen und Anfragen    
             

weiterlesen